Skip to main content
31. Jänner 2017 | Verkehr, Umwelt

Forstner: Lampentausch unter der Rotundenbrücke

FPÖ-Landstraße hat die Lampe unter der Rotundenbrücke durch einen Spezialtyp tauschen lassen

  • Rotundenbrücke

  • Rotundenbrücke

Unter der Rotundenbrücke ist es am Abend sehr dunkel, weil die Lampe vollkommen verschmutzt ist. Die Verschmutzung kommt von Insekten, welche im Sommer in großer Anzahl um die Lampe schwirren und dann in Spinnennetzen hängen bleiben. Die Sehempfindlichkeit von Insekten liegt im Bereich von 350 – 550nm, welche die Lampe besitzt und daher die Insekten stark anlockt.
Bez.-Rat Dipl.-Ing. Michael Forstner BSc hat dann am 15. Dezember 2016 in der Sitzung der Bezirksvertretung einen Antrag eingebracht, wo die MA 33 (Wien leuchtet) aufgefordert wird, dass die Lampe gegen einen Typ mit einer Wellenlänge größer als 560nm getauscht wird. Der Grund dafür ist, dass in diesem Wellenlängenbereich die Insekten das Licht nicht sehen und daher auch nicht angezogen werden. Zusätzlich sollte die Lampe von der MA 33 gereinigt werden.
Die Lampe wurde in den letzten Tagen gereinigt und der Beleuchtungskörper getauscht. Es sollten daher im Sommer keine Insekten mehr zu Schaden kommen und die Beleuchtungssituation wurde ebenfalls unter Rotundenbrücke dauerhaft verbessert.

© 2017 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.