Skip to main content

Bezirksvertretungssitzungen 2017

März

Begrünung des Verbindungswegs im Rochuspark

  • Wann genau wurde die Begrünung von der Holzrahmeninstallation entlang des Weges entfernt?
  • Aus welchen Gründen wurde diese Begrünung entfernt?
  • Soll die Holzrahmenkonstruktion wieder begrünt werden?

Die Beantwortung hat geliefert, dass die Begrünung in Zusammenarbeit von Wiener Wohnen und MA 42 (Wiener Stadtgärten) entfernt worden ist. Als Begründung wurde genannt, dass es einen Schädlingsbefall gegeben hätte, welcher von der Begrünung ausgegangen sein sollte. Es wurde versprochen, dass nicht die Wurzeln der Begrünung entfernt worden sind und somit im Frühjahr die Pflanzen wieder austreiben sollten.

Ausbau des Basisladenetzes für E-Mobilität

  • Wie viele Elektrofahrzeuge sind im 3. Bewirk zugelassen, welche diese geplanten Basisladestationen nutzen können?
  • Wie viele Ladestationen sind im 3. Bezirk geplant und wie viele normale Parkplätze werden dafür benötigt?
  • Wenn mehr als ein Fahrzeug an einer Ladestation angeschlossen ist, können die zusätzlichen Fahrzeuge auch mit der vollen Leistung (11kW) geladen werden oder wird die Ladeleistung reduziert und somit die Ladedauer verlängert?
  • Was wird die Errichtung einer Station den 3. Bezirk und die Stadt Wien kosten?
  • Wer wird die Erhaltungskosten einer Basisladestation übernehmen?

Die Beantwortung wird später schriftlich nachgereicht!

Weiterführung der bisherigen Zwischennutzung der „MARX HALLE“ als Veranstaltungshalle

Die zuständige amtsführende Stadträtin für Finanzen, Wirtschaft und Internationales, Mag. Renate Brauner wird ersucht sich dafür einzusetzen, dass die ehemaligen Rinderhallen in St. Marx, welche ein denkmalgeschützter Bau sind, weiterhin als Veranstaltungshalle zu nutzen sind.

Der Antrag wurde einstimmig angenommen!

Überprüfung der City Bike Abstellplätze in der Parkspur

Die MA 46 (Verkehrsorganisation und technische Verkehrsangelegenheiten) wird ersucht, eine mögliche Versetzung, der in der Kundmanngasse 2 angebrachten City Bike Abstellplätze zur Sepp-Jahn-Promenade auf Höhe der Erdberger Lände 2 zu überprüfen.

Der Antrag wurde mehrheitlich mit den Stimmen der SPÖ, FPÖ, ÖVP und NEOS gegen GA und ANDAS angenommen!

Hundezone Esteplatz

Die MA 42 (Wiener Stadtgärten) wird ersucht, in der Hundezone am Esteplatz den Boden mit Rindenmulch zu bedecken, um die Geruchsbelastung sowie die Schlammbildung gering zu halten.

Der Antrag wurde zurückgezogen, weil der Bezirk für alle Hundezonen eine Lösung sucht!

Baumschutz beim Donaukanal vor Biberverbiss

Die zuständige MA 42 (Wiener Stadtgärten) wird ersucht, am rechten Ufer des Donaukanals die Bäume, welche unter das Gesetz zum Schutze des Baumbestandes in Wien fallen, zwischen Rotundenbrücke und Steg an der Ostbahnbrücke vor Biberverbiss zu schützen.

Der Antrag wurden an den Umweltausschuss zugewiesen!

Radabstellbügel bei Radetzkystraße 5 und Matthäusgasse 2

Die zuständige MA 28 (Straßenverwaltung und Straßenbau) wird ersucht, zu prüfen, ob die Betonschutzwände im Bereich der Radetzkystraße 5 und Matthäusgasse 2 entfernt und stattdessen Radabstellbügel installiert werden können. Es soll dabei sichergestellt werden, dass die Straßenbahn problemlos fahren kann. Der Aufstellplatz der Radabstellbügel ist in der Karte im Anhang eingezeichnet.

Der Antrag wurde einstimmig angenommen!

Sanierung der Baumscheiben am Radetzkyplatz

Die zuständige MA 28 (Straßenverwaltung und Straßenbau) wird ersucht, die drei Baumscheiben am Radetzkyplatz im gepflasterten Bereich zu sanieren. Die Pflasterung außerhalb der Baumscheiben soll dabei allerdings erhalten bleiben. Der genaue Standort der Baumscheiben ist in der Karte im Anhang eingezeichnet.

Der Antrag wurde einstimmig angenommen!

© 2017 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.