Skip to main content
30. März 2020 | Bauten, landstrasse.fpoe-wien.at

Bodenmarkierung beim Gaswerksteg

FPÖ-Landstraße lässt die Gefahrenzone beim Gaswerksteg beseitigen

Beim Radweg unter dem Gaswerksteg ist eine unübersichtliche Kurve, welche auch noch bewachsen ist. Die Stelle ist besonders gefährlich, weil dort eine unabgesicherte Fahrbahnkante zum Donaukanal besteht. Wenn ein Radfahrer dort abstürzen würde, würde dies zu sehr ernsthaften Verletzungen führen.

Aus diesem Grund hat Bez.-Rat Dipl.-Ing. Michael Forstner BSc am 27. Juni 2019 in der Sitzung der Bezirksvertretung einen Antrag eingebracht, wo die zuständige MA 28 (Straßenverwaltung und Straßenbau) ersucht wird, am Radweg unter dem Gaswerksteg am äußeren Rand eine durchgehende Leitlinie aufzubringen. Zusätzlich soll ein Piktogramm aufgebracht werden, welches die unübersichtliche Kurve anzeigt.

Dieser Antrag wurde einstimmig angenommen und ist nun auch umgesetzt worden. Zusätzlich wurde auch das Gestrüpp entfernt, dass man den Fahrbahnrand besser sehen kann. Für die Fußgänger wurde ebenfalls noch ein Geländer installiert, damit kein Absturz passieren kann. Die Sicherheit für Fußgänger und Radfahrer wurde mit dieser Initiative deutlich verbessert.

© 2020 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.